So stapeln Sie stilvoll – Kaminholzständer aus rostfreiem Metall

Mit Beginn der kalten Jahreszeit wird der Kamin wieder angeheizt. Doch mit ein paar dekorativen Holzscheiten unter dem Kamin kommt man nicht weit. Praktisch ist es allerdings schon, wenn man größere Mengen Holz drinnen lagern kann. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Kaminholzstapler, Kaminholzständer und runde Kaminholzständer.

Praktisch und Ausgefallen: Der runde Kaminholzständer

Runder Kaminholzständer aus verzinktem Eisen in schwarz

Der Kaminholzständer  wirkt besonders ausgefallen und sehr dekorativ. Er wird aus schwarzem unterverzinktem  Metall angeboten und hat einen Durchmesser von rund 70 Zentimetern. Unser runder Kaminholzständer braucht schon etwas Platz neben dem Kamin um richtig zur Geltung zu kommen Der Außenrahmen besteht aus zwei Stahlrohren, die durch Querstreben miteinander verbunden sind. Das Holz wird in der Mitte gestapelt und ist deshalb von allen Seiten problemlos zu entnehmen. In den runden Kaminholzständer passt viel hinein und trotzdem wirkt er nicht wuchtig.

Beispiel: https://www.kuheiga.com/wohnambiente-und-mehr/zuhause/kaminholzregal-rund/a-102340/

Stylisch und modern sieht ein hoher Kaminholzständer aus. Er wird unter anderem aus dunklem Stahl angeboten. Der hohe Stapler passt sich eher unauffällig den anderen Möbeln im Raum an und bietet durch seine Höhe jede Menge Platz für die Holzscheite. Wer den hohen Kaminholzständer ins Rampenlicht rücken möchte, kann ihn auch als Raumteiler verwenden. Kleiner Nachteil: Die Holzscheite kann man nur von oben entnehmen. Die Kaminholzständer gibt es in unterschiedlichen Höhen. Kauft man zwei, kann das auch sehr dekorativ aussehen. Wer den Kaminholzständer aus Metall nicht mag, findet auf dem Markt auch Ständer aus Holz und – etwas teurer – aus Glas. Die Glasständer bilden einen wirkungsvollen Materialien-Mix mit dem gestapelten Holz.

Wichtig beim Kauf eines Kaminholzstaplers:

Man sollte man darauf achten, wo man ihn aufstellen darf. Manche Modelle sind nämlich nicht für draußen geeignet. Sie verrosten, wenn sie mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen. Oder sind leicht entflammbar wie viele Körbe.
Wer sich umschaut, entdeckt eine Vielzahl von unterschiedlichen Möglichkeiten, sein Holz zu stapeln. Manche Kaminholzstapler sind auf zwei Seiten reduziert, die gegenüberliegenden Stahlbleche biegen sich je Holz Füllmenge nach außen.
Besonders preiswert sind die ganz einfachen Holzstapelhilfen aus Eisen. Sie sind in erster Linie für das Stapeln des Holzes draußen geeignet. Sie haben den Vorteil, dass das Holz draußen an der Hauswand ordentlich gestapelt werden kann. Sind aber im Innenbereich nicht sonderlich dekorativ.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.